Ebay rechnung downloaden

“eBay ist bestrebt, Internetnutzer darüber aufzuklären, wie sie sich vor Phishing schützen können. Kürzlich hat eBay ein interaktives Tutorial zum Thema Phishing erstellt, das hier verfügbar ist www.ebay.com.au/protectyourself/ ” eBay sagte, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche E-Mail-Adresse Sie von eBay oder PayPal erhalten haben, senden Sie eine E-Mail an spoof@eBay.com.au oder spoof@paypal.com.au und sie werden sich an Sie www.ebay.com.au/protectyourself/, um zu bestätigen, ob sie legitim ist. So informieren Sie Ihren Käufer direkt über die Zahlung der Ebay-Rechnung. Personen können Artikel, die sie erstellt haben oder nicht mehr wollen, bei eBay verkaufen. Nachdem Sie ein Konto registriert und die Artikel verkauft haben, müssen Sie einige Zahlungen für die Nutzung der Plattform leisten. Diese Zahlungen werden Ihnen in Form einer Rechnung vorgelegt. Für diejenigen, die sich fragen: “Was ist eine eBay-Rechnung?” Dieses Geschäftsdokument enthält Details zu allen Verkaufsaktivitäten über einen Monat. Es enthält Details wie alle Zahlungen, die Sie erfüllt haben, Verkaufsgebühren und Rabatte genossen. Darüber hinaus enthält es Gutschriften oder Rückerstattungen, die Sie während des Rechnungszeitraums erhalten haben.

Sie können eBay auch Rechnungen an einen Käufer Ihrer Produkte senden. Dies wird mit einer eBay-Rechnungsgebühr berechnet. Mit FreshBooks können Sie ganz einfach eine eBay-Rechnung erstellen. Es gibt zwei Hauptmodule, die für diesen Effekt genutzt werden können. Sie sind das Dashboard- und das Rechnungsbedienfeld. Der Versand einer Rechnung bei eBay ist ganz einfach. Es ist wie folgt: Die E-Mail hat alle Kennzeichen einer legitimen eBay-Rechnung, einschließlich Details des Produkts, Preis, Bestellnummer und eBay Haftungsausschlüsse am Unteren Rand der Seite. Die E-Mail ist sogar persönlich adressiert.eBay haben bestätigt, dass diese E-Mail ein Phishing-Betrug ist, bei dem Betrüger versuchen, Sie dazu zu bringen, Ihre persönlichen Daten preiszugeben. Phishing-E-Mails geben an, von einer vertrauenswürdigen Quelle wie eBay, PayPal oder einem Finanzinstitut zu stammen.

Es kann sehr schwer sein, diese Fälschungen aus dem echten Artikel zu sagen. Phishing-E-Mails enthalten in der Regel Links zu einer gefälschten Website, auf der Sie aufgefordert werden, Details wie Ihr Passwort oder Ihre Kontonummer einzugeben. Die Betrüger erfassen dann Ihre Daten, erhalten Zugang zu weiteren persönlichen Informationen und versuchen, Betrug mit Ihrer Identität zu begehen. Deshalb fördern wir immer die goldene Regel, niemals einen Weblink aus einer E-Mail zu öffnen, gehen Sie immer selbst auf die Website.” Phishing ist ein branchenweites Problem und nicht nur für eBay oder sein Online-Zahlungsunternehmen PayPal”, sagte ein eBay-Sprecher.